Fragebogen: Was liest du? von Lesestunden (Teil 2)

Hier nun der zweite Teil des Fragebogens von Lesestunden. Da es doch viele Fragen sind habe ich mir diese aufgeteilt...


Welches Buch würdest du gerne einmal lesen, aber wagst dich noch nicht ran?
"Ein wenig Leben". Irgendwann werde ich das Buch lesen aber im Moment ist es mir noch etwas zu viel.

Was ist das spannendste Buch, das du je gelesen hast?
Tracer: im Weltall zählt jede Sekunde. Das Buch ist einfach so spannend und keine Seite ist unnötig!

Welches Buch hat dich am meisten aufgerührt?
"Tote Mädchen lügen nicht" hat mich dieses Jahr am meisten aufgerührt.

Was ist das beste Sachbuch in deinem Schrank?
"Eine kurze Geschichte der Menschheit". So gut, informativ aber eben auch witzig!

Was ist dein schönstes Buch in deinem Schrank?
"Wo die Geschichten wohnen".Es ist zwar ein Bilderbuch aber eine Hommage an das Buch, welches da bei Mixtvision erschienen ist.

Was ist das älteste Buch, das du je gelesen hast?
Vom Winde verweht ist denke ich das älteste Buch dass ich je gelesen habe...

Welches Buch hat dich so richtig geärgert?
Clans von New York war richtig enttäuschen, da ich eigentrlich den Produzenten ganz gerne mag aber das Buch dermaßen schlecht war. Ich konnte es nicht mal zu Ende lesen!

Was ist dein liebster Klassiker?
Alice im Wunderland. Einfach episch das Buch und nie wirklich "out".

Was ist dein absoluter Favorit unter den Kinderbüchern?
Mein absoluter Favorit unter Kinderbüchern ist die Reihe "Gregs Tagebuch". Die Bücher sind einfach furchtbar witzig und muntern Kinder toll auf.
Auch mag ich die Bücher von Lenee Kaberbol total. Die Wildhexe Reihe ist echt wunderschön!

Was ist der schönste Bildband in deinem Regal?
Ühh, da muss ich passen. Der schönste Bildband, den ich mir je angesehen habe, ist der von Johnny Cash, den sein Sohn gestaltet hat.

Welche Bücher sind ganz oben auf deiner Wunschliste?
Im Moment die alten Ausgaben der "Biss-Bücher". Ich habe mit großem Schrecken gesehen, dass diese eine neue Ausgabe haben mit neuem Design-schrecklich!

Wer ist dein absoluter Lieblingsautor?
Carlos Ruiz Zafon!

Welchen Autoren findest du am faszinierendsten?
Dan Brown! Wie kann man nur so detailliert sein und so umfangreiche Bücher schreiben?!

Was liest du? Fragebogen von Lesestunde Teil 3

Hier nun mein dritter und letzter Teil des Fragebogens von Lesestunden 😊

Von welchem Autoren hast du am meisten Bücher im Schrank stehen?
P.C.Cast und Kristin Cast

Du machst Urlaub in einem einsamen Haus am Meer. Welche Bücher nimmst du mit?
Eine Menge Bücher. Wenn ich so richtig Zeit habe zum Lesen nehme ich folgende Bücher mit: Harry Potter, Tracer, Die Biss-Bücher, Vom Winde verweht, Sakrileg, Illuminati und Inferno, Das Lied von Eis und Feuer.

Welche Bücher hast du am öftesten erneut gelesen?
Am öftesten erneut gelesen habe ich Marina von Carlos Ruiz Zafon und die House of Night Büchr von P.C. Cast. Da habe ich immer von vorne angefangen, wenn ein neuer Band kam.

Wenn ein guter Freund/gute Freundin krank im Bett liegt, welches Buch empfiehlst du?
Ich würde die Bücher von George R.R. Martin empfehlen, weil man für die eben Zeit und Ruhe braucht.

Was war dein erstes Buch, das du je gelesen hast und an das du dich erinnern kannst?
Das erste Buch an das ich mich erinnere und auch wirklich zuerst gelese habe ist "Oh wie schön ist Panama" von Janosch. 

Welche Bücher kannst du Schriftstellern empfehlen?
Tracer und Enforcer und natürlich "Die 100-Serie". Da zeigt sich was Struktur und Spannung heißt...
 
Welches Buch hast du als grausamsten oder erschreckendsten empfunden?
Als erstes fällt mir da "Tote Mädchen lügen nicht" ein. Es ist ein gutes Buch aber auch erschreckend, weil das Thema Suizid direkt angesprochen wird....


Welches Buch sollte ich wirklich wirklich wirklich unbedingt lesen?
Marina von  Carlos Ruiz Zafon. Eine wunderschöne Geschichte, die man erst bei zweiten Mal vollständig erfasst.

Eiszeit von Shelly Kaldunski

Im Sommer gibt es keinen Menschen, der es nicht liebt: Eis! Ein Grundelement für jeden gelungenen Sommer und inzwischen dank Vielfältigkeit auch etwas für diejenigen, die mit Allergien und co zu kämpfen haben. Aber gibt es eine Alternative zur teuren Eisdiele oder dem Eis im Supermarkt? Klar, Eis selber machen und wie das geht ist erfährt man in genau diesem wunderschönen Buch von Shelly Kaldunski.

Das Buch ist so aufgebaut, dass man gleich zu Beginn die Basics lernt. Werkzeuge, Eissorten und Zutaten werden erklärt und die Unterschiede zwischen z.B. Eiscreme und Sahne-Eis geklärt. Die Werkzeuge, die in dem Buch verwendet werden, sind schon eher was für organisierte Küchen, lassen sich aber zum Teil auch durch andere Küchenwerkzeuge ersetzten.
Das Buch hat ein handliches Format und ist in mehrere Kapitel untereteilt, die sich alle mit einer jeweils anderen Sorte oder Eisart beschäftigen. Es gibt Rezepte für Eisliebhaber, Klassiker, Spezielles und Allergiker oder Veganer.

Die Anleitungen in dem Buch sind so gestaltet, dass man sowohl mit dem Werkzeug als auch ohne Werkzeug arbeiten kann, jedoch ist es immer mit dem Werkzeug um einiges einfacher. Die Anleitungen beginnen immer mit einer Zutatenliste und führen auch immer genau die Schwierigkeit des Eises bzw. der Herstellung auf. Ganz einfach sind die Anleitungen nicht. Man muss das schon ein bisschen üben! Was sehr schön an dem Buch ist die Aufmachung des ganzen Buches. Sowohl das Cover als auch die Illustrationen und die Abbildungen des Eis sind ansprechend und im Gegensatz zu vielen andern Rezeptbüchern sind diese nicht übertrieben der unrealistisch dargestellt. Die Rezepte selber sind auch mit einer Menge Mühe geschrieben und man kann sie gut nachvollziehen. Wenn man ein Eis aus dem Buch nachmachen möchte sollte man jedoch eine Menge Zeit einplanen, da viele Sorten in dem Buch auf einer Grundmasse bestehen, die mehrere Stunden in den Kühlschrank muss!
Besonders toll an dem Buch ist, dass es auch den aktuellen Trend der Eis am Stiel aufgreift, die aber kein Wassereis sind, sondern eher Joghurt am Stil mäßig sind. Die Anleitungen dafür sind sogar am einfachsten und am schnellsten zum nachmachen.
Das Buch hat eine sehr hohe Vielfältigkeit und neben den klassischen Rezepten auch sehr außergewöhnliche Rezepte und ausgefallene Sorten, die man im Eisladen nicht finden würde. In den Rezepten kommt auch mal Pfeffer oder Curry zum Einsatz!

Fazit:
Ein sehr gelungenes Buch, das eine gute Grundlage für die Kunst der Eisherstellung gibt, jedoch viele Mittel in der Küche benötigt und sehr zeitaufwendige Rezepte hat. Eine tolle Geschenkidee und ideal für Leute, die gerne lange und aufwendiger Kochen! 
Man kann mit etwas Mühe ein echt leckeres Eis zaubern.

Montagsfrage: Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?

Um ehrlich zu sein: Ja! Ich lese die Danksagungen in Büchern, die ich zu ende gelesen habe und die mir gut gefallen haben meistens durch. Außer die Danksagung ist 5 Seiten lang.
Ich finde es interessant zu wissen, wer die Inspiration zu dem Buch gewesen ist und manchmal erfährt man auch Hintergrundinformationen, die man sonst nicht gelesen hätte. Viele Danksagungen sind zwar meistens gleich aber ich finde es schön, dass es sie in Bücher gibt. Wenn ich ein Buch schreiben würde, würde ich auch eine Danksagung verfassen.

Make-Up von Xelly Cabau Van Kasbergen

Make Up von Xelly /Quelle Random House
Wie benutzt man einen Pinsel? Welche Farbe passt zu mir?
Sehe ich aus wie ein Clown? Viele stellen sich diese Fragen und suchen nach Lösungen für ein schönes Make-Up. Dezent geschminkt aber bitte mit Anleitung ist eine von vielen Suchanfragen im Internet. Aber wie wäre es denn mal mit der klassischen Buchvariante?? Es gibt unzählige Make-Up Ratgeber aber in den letzten Jahren ist das Thema im Sachbuchbereich etwas vernachlässigt worden. Das neue Make-Up Buch von Xelly Cabau Van Kasbergen ist modern und voller Anleitungen und Anregung. Das Buch war nun eine Testphase in Probe und hier kommt das Fazit:

Zunächst einmal vielen Dank an Random House für die Bereitstellung eines Exemplars und vielen Dank an meine Testerin für die Bewertung des Buches!

Ich habe das Buch von einem Make-Up Experten testen lassen und folgendes kam dabei raus:
Das Cover des Buches ist wirklich ansprechend und schön gestaltet auch die Auswahl der Farben im Buch gibt dem Buch ein schönes und modernes Erscheinungsbild und ist sehr ansprechend. Das Buch hat eine Menge Hintergrundinformationen, die dem Leser auch viel um das Thema Gesundheit, Lifestyle, Beauty und Körper bieten. Man merkt daran, dass in dem Buch eine Menge Mühe steckt. Die Texte sind angenehm geschrieben und in der Länge dem Inhalt gut angepasst.
Nun aber zum Eigentlichen: der Inhalt!
Das Buch und die Anleitungen ist schon eher etwas für Fortgeschrittene. Für Anfänger sind die Anleitungen zu ungenau und auch zu kompliziert. Wer sich also schon gewissen Basics angeeignet hat, ist mit dem Buch besser aufgehoben als ein kompletter Anfänger. Es sind schon einige Basics erklärt aber gewisse Grundbegriffe werden dann doch erwartet. Es werden für die einzelnen Tutorials viele Produkte benötigt, was auch nicht sehr vorteilhaft ist, denn man muss sich so zunächst erstmal einen größeren Grundstock zulegen, als man vielleicht möchte. Die Auswahl an Make-Ups ist gut gewählt. Es gibt Abend, Tags- und Special Make-Up Anleitungen, was das Buch vielseitig macht. Was jedoch wieder etwas unvorteilhaft ist, dass es keine Markentipps gibt. Was aber vielleicht auch daran liegt, dass es in jedem Land andere Marken gibt und das Buch aus Holland ist. Das Buch ist mit einer Menge Mühe gestaltet und die einzelnen Make-Up Anleitungen haben auch immer eine Empfehlung für welchen Typen und welchen Anlass das Make-Up geeignet ist. Die Texte in dem Buch sind so geschrieben, dass sie jeder gut verstehen kann und sie nicht zu viele unnütze Fakten enthalten. Anhand von Vorher-Nachher Bildern kann man gut erkennen, was das Ergebnis erzielen soll.
Von einem Make-Up Profi würde das Buch 7/10 Punkten bekommen, was ein gutes Ergebnis im Fazit ist!
Ein Buch für fortgeschrittene Anfänger, die zu Fortgeschrittenen werden möchten.  Ein schönes Geschenk für Mädchen und Frauen, die gerne mit Make-Up experimentieren.
Make Up Pinsel aus dem Buch.