Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Sieben Minuten nach Mitternacht - Buch und Film im Vergleich

Bild
Derzeit läuft die Verfilmung des Buches "Sieben Minuten nach Mitternacht" im Kino. Aber was ist eigentlich besser? Buch oder Film?
Das Buch hat mich beim Lesen total begeistert. Die Geschichte ist wirklich sehr schön und Patrick Ness hat sich da sehr gut was ausgedacht. Die Verfilmung ist wirklich unglaublich gut gelungen, wenn nicht sogar besser als das Buch. Das ist nun wirklich sehr sehr selten, dass ein Film besser ist als das Buch aber in diesem Falle ist das sogar so. Das liegt an folgenden Aspekten:




Die Schauspieler sind wirklich gut ausgesucht. Vorallem die männliche Hauptrolle Connor überzeugt als Protagonist sehr. Das Monster, das im Original von Liam Neeson gesprochen wird und im Deutschen von seinem Synchronsprecher übersetzt wurde ist durch die Wahl der Stimme gut umgesetzt. Wer gut aufpasst, kann Liam Neeson sogar super kurz im Film sehen. Jedoch hat man durch seine Synchronstimme sowieso das Gefühl, dass er mitspielt...
Das Drehbuch wurde von Patrick Ness selber…

Fragebogen: Was liest du? von Lesestunden (Teil 1)

Bild
Auf dem Blog Lesestunden bin ich auf einen interessanten Fragebogen gestoßen, den ich gerne beantworten möchte. Bücherfragen sind nie leicht! Ich habe mir die Fragen jedoch in mehrere Teile aufgeteilt, da es doch viele sind und das auch immer seine Zeit braucht....

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Bild
Ob es ein Buch gibt, dass ich früher mochte und jetzt nicht mehr? Ja auf jeden Fall. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich das Buch überhaupt nicht mehr mag aber der intensive Enthusiasmus ist leider verflogen. Das Buch "Biss zum Morgengrauen" habe ich früher als ich es das erste Mal gelesen habe, total verschlungen so wie tausende Leser auch. Ich dachte damals es wird nieee wieder ein Buch geben, dass mich so sehr begeistert hat und kein Buch, dass ich je wieder so schnell lesen werde, wie Biss zum Morgengrauen. Schon beim zweiten Lesen, war ich vom Lesen eher gelangweilt und konnte meine Euphorie nicht mehr ganz verstehen. Aktuelle re-reade ich das Buch und freunde mich wieder mehr damit an. Ich hab auch beim zweiten Mal das Buch gut gefunden, aber es war eben nicht mehr das Buch der Bücher. Jetzt, Jahre später kann ich meine Begeisterung wieder etwas besser verstehen.


"Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness

Bild
Seit dem 04.05.2017 läuft der Film bei uns in den Kinos und hat schon viele Zuschauer begeistert. "Sieben Minuten nach Mitternacht"- eine Geschichte über Angst,Verlust und den Tod eines geliebten Menschen. Das Buch mit gleichen Titel ist die Vorlage zum Film für welchen Patrick Ness eigenhändig das Drehbuch geschrieben hat. Eine wunderschöne Geschichte, die aber von Anfang an ein trauriges Ende andeutet.

Inhalt des Buches:
Conor hat ein ziemlich schweres Leben: seine Mutter ist schwer krank und in der Schule wird er von seinen Mitschülern schlecht behandelt. Zu allem Überfluss muss Conor sich nach und nach mit der Situation beschäftigen, dass er bald zu seiner Großmutter ziehen muss, die mit ihm ständig über "Dannach" reden möchte. Doch das kann und will Conor nicht wahr haben und von einem Dannach möchte er nichts wissen. Bis jetzt war die alte Eibe nur ein langweiliger toter Baum im Garten, doch eines Tages steht der Baum plötzlich vor seinem Fenster und ist alles …

Jugendbuch Neuerscheinungen auf die man sich freuen kann...

Bild
Das neue Programm der Verlagsgruppe Random House verspricht einiges an spannenden Neuerscheinungen für die nächste Zeit. Von spannenden Fortsetzungen zu Debütromanen ist fast Alles dabei und ich stelle hier kurz die Neuerscheinungen vor, auf die ich mich am meisten freue:

Super Bodyguard von Chris Bradford Erscheinungstermin: 12. März 2018 Klappentext Einer Kugel kann man nicht entkommen – aber was, wenn jemand in der Lage ist, sie abzufangen?

Als der 15-jährige Troy in London mitten in einen Terroranschlag gerät, entdeckt er, dass er eine schier unglaubliche Eigenschaft besitzt: Kugeln können ihm nichts anhaben! Und nun überschlagen sich die Ereignisse in Troys Leben, denn eine Geheimorganisation wird auf ihn aufmerksam und wirbt ihn als Bodyguard an. Dort trifft er auf andere Jugendliche, die ebenfalls über ähnlich ungewöhnliche Kräfte verfügen. Gemeinsam stehen ihnen nun hochbrisante Aufträge als Super-Bodyguards bevor!
Quelle: Random House

Warum ich mich auf das Buch freue:

Montagsfrage: Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?

Bild
Ich finde Schmuckausgaben total schön und denke, dass wenn ich das Buch bis dato noch nicht habe, ich auf jeden Fall bei einem Kauf die Schmuckausgabe wählen würde. Bis jetzt habe aber noch keine Schmuckausgaben in meinem Regal, da es zu den Büchern, die ich lese meistens keine gibt oder noch keine gibt.

Welche Schmuckausgabe ich bis dato am schönsten finde ist "Harry Potter und der Stein der Weisen". Das Buch ist echt schön gestaltet und hat schöne Illustrationen.

Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern / Kendare Blake

Bild
Ein Buch, drei Schwestern, ein Kampf und es kann nur eine Siegerin geben.
Ich habe das Buch verschlungen! Ein absoluter Must Read für alle Fans von Game of Trones und die es lieben, wenn ein Buch in einer ganz anderen Welt spielt. Zunächst einmal vielen Dank an das Bloggerportal von Random House für die Bereitstellung eines Rezensionexemplars!

Inhalt des Buches:
Klappentext:
Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …
Quelle: Random House

Was ich über das Buch denke:
Das Buch ist zu Beginn etwas zäh und ich musste mich a…

Tote Mädchen lügen nicht / Jay Asher (Rezension)

Bild
Gerade der absolute Hype bei Netflix als Serie-und als Buch sehr intensiv. Das Buch wollte ich schon schon sehr lange lesen, es ist aber auf meinen SuB meistens weiter runter gerutscht. Jetzt habe ich es gelesen und bin zum Teil überrascht und zum Teil enttäuscht. Aber das Buch ist fesselnd und deshalb muss man es bis zum Ende lesen!

Inhalt des Buches:
Hannah Baker hat Selbstmord begangen und keiner weiß genau warum. In der Schule sind alle geschockt doch die Anteilnahme hält sich in Grenzen. Bis Clay Jensen, der Protagonist des Buches, ein Paket erhält in dem 13 Kassetten sind und auf denen Hannahs Stimme zu hören sind. 13 Kassetten, 13 Gründe und 13 Personen, die an dem Selbstmord von Hannah schuld sind. Clay ist einer der Gründe und er weiß nicht warum. Für ihn beginnt eine Nacht, in der sich seine heile Welt auf den Kopf stellt und die Fassade von Menschen aus seinem Umfeld beginnt zu bröckeln. Eine Nacht, in der er erfährt, dass ein kleiner Stein eine Lawine auslösen kann.
Leseprob…