Wildhexe: Blutschwester / Lene Kaaberbøl (Rezension)

Wie ich schon in vorherigen Posts erklärt habe, bin ich inzwischen ein großer Fan der Buchserie "Wildhexe" von Lene Kaaberbøl. Die Bücher, die in einer inzwischen 6-bändigen Reihe erschienen sind, haben einfach eine gewissen Magie, die man in vielen Büchern vermisst und die es ermöglichen, dass alle Altersgruppen die Bücher lesen können.
Der vierte Band handelt wieder von der jungen Wildhexe Clara, die ihren Weg zur Wildhexenkunst finden muss, jedoch dabei viele Hindernisse bekämpfen muss.

Inhalt des Buches:
Für Tierfreunde und Liebhaber der Tierfantasy. Die perfekte Mischung aus Grusel, Abenteuer und Magie!Claras 13. Geburtstag steht bevor. Ein wichtiges Datum im Leben einer Wildhexe, das mit einer gefährlichen Prüfung verbunden ist. Den Tag verbringt Clara mit ihren Eltern und Freunden bei Tante Isa im Wald. Doch die Hexen-Prüfung wird nachts gestellt, wenn alle auf der Heimreise sind. Als ein entwurzelter Baum auf das Auto der Familie stürzt und sämtliche Tiere des Waldes Clara umzingeln, muss sie handeln.

Angaben zum Buch
Erscheinungsdatum: 02.02.2015
empfohlen ab 11 Jahren
176 Seiten
Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-24745-1
ePUB-Format
ISBN 978-3-446-24839-7

Was ich über das Buch denke:
Ich finde auch diesen Teil der Serien absolut empfehlenswert und kann eigentlich kaum etwas Schlechtes über das Buch verlieren. Die Handlung ist jedoch etwas abgehackt und man muss sich erst wieder an die ersten Bände erinnern, um den Anschluss zu bekommen. Das Buch hat mir trotzdem sehr gut gefallen, da es mit viel Fantasy und Liebe ins Detail. Clara wird von Buch zu Buch mutiger und trifft mehr Enstcheidungen ohne nach Hilfe zu suchen. Ebenfalls kommen Charaktere wieder, die man vielleicht schon vergessen hatte. Jedoch fehlt mir ein Charakter sehr, der am Ende des Buches (so scheint es zumindest) für immer aussteigt....
Ich vermisse diesen Charakter bereits jedoch beim Lesen, weil dieser immer den entscheidenen Hinweis gegeben hat bzw. Clara und die Geschichte in vielem unterstützt hat...ich hoffe Lene lässt ihn im hinteren Band nocheinmal erscheinen. An sich lässt sich das Buch auch gut lesen und hat auch wieder genau den richtigen Umfang, sodass in der Geschichte nichts zu langatmig erscheint. Ein tolles Buch, so tol dass ich es hasse, die letzte Seite umzublättern!

Gesamtbewertung: ❤❤❤❤ = 4/5 Bücherherzen

Keine Kommentare: