"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" - SpinnOff zur Harry Potter Filmreihe

Gestern war es dann endlich soweit:
J.K. Rowling hat drei eBooks veröffentlicht, in denen es um Hogward und das Leben der verbliebenen Charaktere geht und gibt damit den Harry Potter Fans erstmal etwas Lesefutter. Spannend wird es aber erst am 17. November 2016, wenn der neue Film "Fantastic Beasts And Where To Find Them", der in Deutschland unter dem Titel: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" erscheinen wird. Wirklich viele altbekannte Gesichter hat der Film allerdrings leider nicht.
Jedoch dient das ursprünglich  fiktiv verfasste Lehrbuch als Vorlage für einen der ersten Spinoffs der Harry-Potter-Filmreihe.

Der Inhalt des Films:
Quelle: http://www.dvd-forum.at
Der exzentrische und einzigartig begabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) erforscht magische Wesen auf dem ganzen Planeten. In seinem unscheinbaren, aber im Inneren durch Magie vergrößerten Koffer beherbergt er eine ganze Sammlung seltener und gefährdeter magischer Kreaturen samt ihrer Lebensräume. 1926 reist er schließlich in das magie-phobische Amerika. Schnell wird ihm klar, dass sich die magische Gemeinschaft in den USA regelrecht vor den No-Maj (aka Muggeln) versteckt. Und die Zauberer und Hexen dort sorgen sich sogar noch mehr um die öffentliche Enthüllung der Magie als im Vereinigten Königreich. Vor Ort trifft er dann auf die rechtschaffende Porpetina „Tina“ Goldstein (Katherine Waterston), Mitarbeiterin der US-Zaubereibehörde Magical Congress of the United States of America, kurz MACUSA. Als eine Vielfalt seiner teils gefährlichen Geschöpfe aus seinem Koffer kommen, ist Chaos Programm.
 
Quelle: Filmstart.de