Erinnerungen an das erste Buch...


Jeder, der gerne liest oder auch nicht gerne liest, hat ein ganz besonderes Buch. Dieses Buch kann man lieben, hassen, drüber nachdenken oder es schon tausendmal gelesen haben. Die Rede ist vom allerersten Buch. Das Buch, dass man als aller erstes alleine und selbständig gelesen hat. Ich kann mich noch gut an mein erstes Buch erinnern, denn ich weiß noch, wie stolz ich damals war, dass ich das schon alleine geschafft habe, ganz ohne Hilfe!

Mein erstes Buch war kein anderes als „Oh wie schön ist Panama“ von Janosch. Die Erinnerung kam jetzt wieder, weil wir das Buch gerade nochmal in der Bibliothek neu gekauft haben und ich es eingearbeitet habe. Damals konnte ich gerade neu lesen, heute lese ich Bücher ohne Ende…
Trotz der vielen vielen Bücher, die ich gelesen habe, kann ich mich an das Buch und auch an die Illustrationen sehr gut erinnern. Meine Liebe zu Büchern war damals schon deutlich zu erkennen, als die anderen Kinder ihre Bücher in den Sand geworfen haben und ich meines immer fest umschlungen im Schatten gelesen habe. Eins weiß ich jetzt schon, dieses Buch vergesse ich nie!!!!
 


Kommentare