Tauben in der Bibliothek


Es ist Frühling. Die Vögel beginnen langsam aber sicher sich ihre Nester in der gesamten Großstadt zu bauen. Genau, wie die Tauben das eben auch tun und diese besondere Gattung sucht sich dafür gerne immer und immer wieder denselben Platz aus, an dem sie sich schon wie die Jahre zuvor sicher gefühlt hat und ihre Jungen ausgetragen hat. Alte Gemäuer, Türme, Nischen sind geeignet und eben auch alte Fenster. Diese beiden Tauben haben sich für einen ganz besonderen Nistplatz entschieden, den sie schon seit einigen Frühlingen aufsuchen: das Fensterbrett vor der Bibliothek. Ein Fensterbrett, das ungestört ist, weil man das Fenster nicht öffnen kann und es zudem auch noch trocken ist. Viele Leute stören sich an den Geräuschen. Ich finde es einfach nur schön, dass auch Tauben finden, dass Bibliotheken schöne Räume sind, in denen man sich wohl fühlen kann.
Hier ein paar tolle Tipps, wie man Nester schützen kann!

Keine Kommentare: