In der Bücherfabrik....Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss! Band 12

Gregs Tagebuch ist die Kinderbuchserie schlechthin! Es gibt kaum ein Kind, was die Bücher nicht kennt oder nicht gelesen hat und ich habe noch nie ein Kind getroffen, dass die Bücher nicht mag.
Elf Bänder der Tagebücher rund um den Protagonisten Greg sind bereits erschienen und davon einer lustiger als der andere!
Nun geht es endlich in die nächste Runde! Mit "Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!" erscheint am 07.11.2017 beim Baumhaus Verlag von Bastei Lübbe der 12. Band. 😊

 

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Wir dürfen gespannt sein auf Gregs 12. Abenteuer ...
Sein erster selbst gedrehter Horrorfilm mit Rupert und ein paar Gummiwürmern in den Hauptrollen ist kaum im Kasten, da bahnt sich für Greg schon ein neues Abenteuer an. Und auch diesmal heißt es: Angriff auf die Lachmuskeln garantiert. Denn Familie Heffley fliegt in den Urlaub! Doch was zuerst wie entspannte Ferien klingt, wird am Ende ganz schön chaotisch und turbulent. Typisch Greg eben!
Gregs Tagebuch ist eine der erfolgreichsten Kinderbuchreihen der Welt. Die humorvollen Comics um Greg Heffley besitzen mittlerweile Kultstatus.

Angaben zum Buch:
Baumhaus Verlag
Hardcover
Kinderbücher
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8339-3656-2
Ersterscheinung: 14.11.2017

Montagsfrage: Hast du schon einnmal eine Fanfiktion zu einem Buch geschrieben?

Fankfiktion ist finde ich total cool! Ich habe schon echt viele gelesen und bin immer wieder überrascht, wie kreativ einige Leser durch die Lieblingsfiguren und Helden ihrer Bücher werden.
Ich selber habe jedoch noch keine eigene Fanfiktion geschrieben, auch wenn ich sicherlich einige Ideen hätte, insbesondere zu anderen Enden oder Entscheidungen. Wenn ich schreiben würde, würde ich mir jedoch etwas komplett neues ausdenken.

Fankfiktion entsteht aber glaube ich fast automatisch...ich meine wer denkt nicht über ein anders Serienende, Buchende oder die Charakterentwicklung nach!?

Vielen Dank an Buchfresserchen für die tolle Frage! 


Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1) /

Die rote Königin
Ich habe ja schon ganz lange das Buch ,,Die rote Königin‘‘ auf meinem SuB und habe es sogar mehrmals angefangen zu lesen aber immer ist irgendein anderes Buch dazwischen gekommen. Jetzt endlich habe ich den ersten Band beendet und kann es kaum erwarten den nächsten Band zu lesen. Wieso? Weil das Buch einfach unglaublich gut ist!Man kennt es ja auch vielen Fantasy Welten, dass die Menschen nach bestimmten Eigenschaften eingeteilt unter unterteilt werden. Blut warm mir aber zumindest bis jetzt neu. Ich kann mir zwar vorstellen, dass es zwar ein ähnliches Buch gibt, aber dann ist es mir bis jetzt einfach noch nicht aufgefallen. Die Geschichte des Buches ist eigentlich recht simpel. Die Protagonistin Mare lebt in einer zwei Klassen Welt, in der die Farbe des Blutes den Rang und die Qualität des Lebens bestimmt. Rot ist minderwertig und lebt unter schlechten Bedingungen. Silbernes Blut bildet den Adel und die Welt der talentierten und Mächtigen. Mare lebt mit ihrer Familie unter den roten Menschen und kommt gerade so um die Runden. Eines Tages jedoch entdeckt sie durch eine Notsituation (sie muss ihr Leben retten und das ausgerechnet beim Adel!!) dass die Fähigkeiten hat, die nur eine Silberne haben kann. Wie kann das sein?Mare Leben wird komplett auf den Kopf gestellt und sie muss fortan am Palast leben und sich als Silberne tarnen. Doch Mare will keine Silbern sein, ganz im Gegenteil: sie schließt sich der roten Garde an, einer Gruppe die für Gleichheit und. Gerechtigkeit kämpft. Wird Mare der Kampf gelingen?
Was ich über das Buch denke:Ich habe das Buch schon etliche Male in der Hand gehabt, habe es aber dummerweise nie mitgenommen. Das bereue ich jetzt total, denn ich hätte schon längst eine solche tolle Geschichte hätte lesen können. Das Buch nimmt einen als Leser von Anfang an mit und man findet sich sehr schnell in der Welt der Roten und Silbernen zurecht. Natürlich sind einem die Roten sympathischer als die Silbernen. Man kann sich das vom Sympathie Level in etwas so vorstellen wie das Haus Stark vs. das Haus Lennister aus Game of Thrones. Man mag die Silbernen nicht aber ihre Fähigkeiten faszinieren einen als Leser. Die Autorin, die inzwischen die Serie um weitere zwei Bände erweitert hat, hat einen sehr angenehmen Schreibstil.Das Buch ist, finde ich am Anfang etwas spannender und die Spannung nimmt etwas ab. Das liegt aber sich auch daran, dass in dem Buch sehr viel passiert und es da sicher schwer ist den Spannungsbogen aufrecht zu halten. Ich kann das Buch nur empfehlen, vorallem wenn man Fantasy mag, die die Gesellschaft in Frage stellt. 

KlappentextRot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.  --- 
Gläserenes Schwert
Goldener Käfig

Die Farben des Blutes:
Band 1: Die rote Königin
Band 2: Gläsernes Schwert
Band 3: Goldener Käfig
Band 4: ???

Angaben zum Buch:
D: 19,99 €
A: 20,60 €
Größe 15,00 x 22,00 cm
Seiten 512
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-58326-0   







Montagsfrage: Gerade wurde der Literaturnobelpreis verliehen. Wem würdet ihr persönlich den Literaturnobelpreis verleihen?

Das ist eine wirklich gute Frage, die ich definitiv nicht ganz den Normen beantworte:

Ich würde Dan Brown den Literaturnobelpreis verleihen, denn seine Bücher stehen immer für Frieden und Freiheit der Wissenschaft und Religion. Seine Bücher sind sehr vielseitig und haben einen sehr reichhaltigen Inhalt. Natürlich dienen die Bücher von Dan Brown eher der Unterhaltung, ich finde aber trotzdem, dass vor allem das Buch Inferno eine sehr gute Message transportiert und zu Vernunft und Frieden aufruft.


In der Bücherfabrik....Animox – Die Stadt der Haie

Neuerscheinungen sind immer etwas wunderbares und ab sofort gibt es eine neue Kategorie auf dem Blog: Die Bücherfabrik! Hier stelle ich Bücher vor, die bald erscheinen, jedoch noch in der Büchrfabrik sind und auf die Fertigstellung warten!

Animox, ist eine langsam immer beliebter werdende Buchreihe, die besonders junge Fantasy Leser anzieht. Nun erscheint bereits der dritte Band, der Reihe mit den schönen Covern!

Animox – Die Stadt der Haie

Die Saga der Tierwandler:Der Kampf der Tierreiche tobt und Simon steckt mittendrin. Kaum ist er den tödlichen Gefahren des Schlangenreichs entkommen, erwartet ihn und seine Freunde schon das nächste Abenteuer. Die Suche nach den verschollenen Stücken jener Waffe, die einst dem sagenumwobenen Anführer aller Tierreiche gehörte, führt die Tierwandler in die Stadt der Haie. In den dunklen Tiefen des Pazifiks bekommt Simon es mit finsteren Gestalten zu tun. Und mit der Frage, ob er das Richtige wagt oder die Seinen gefährdet.
 
330 Seiten · gebunden 14.5 x 21.0 cm
ab 10 Jahren
EUR 14,99 · EUA 15,50
ISBN-13: 978-3-7891-4625-1
EAN: 9783789146251
Erscheinungstermin: Oktober 2017  

Verlag: Oetinger